Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/comrie-tartan

Gratis bloggen bei
myblog.de





23.9., 28.Tag: Rundreise um den Loch Tay

Da heute früh einfach nur geniales Wetter war hat uns Libby rausgeschickt mit dem Auto. Unser Wunsch zum Loch Ness zu fahren wurde dezent überhört und Libby hat uns praktisch eine Tour gegeben die wir abfahren sollen. Als erstes ging es nach Crieff weiter (ohne Benzin lässt sich nicht viel machen) und dann auf einer tollen "Straße" (einspurig und ab und zu mal ein "Passing Place") Richtung Aberfeldy um zum Loch Tay zu gelangen.
Nur kamen wir dann zu einer Straße die wir nehmen sollten und was war? Wird irgendwie gebaut, Umleitung..über Aberfeldy, wo wir eigentlich gar nicht hin wollten, sondern nur in die Richtung. Also ein rieeeeeesen Umweg später (Mutti erinner dich damals bei der Sachsenmeisterschaft der 30km Umweg..ungefähr so ) haben wir dann endlich den Loch Tay und Kenmore erreicht. Dort sollten wir in das Crannog Centre gehen von Libby aus (hat mit der Eisenzeit zu tun. Damals lebten dort schon Menschen und es gibt Unterwasserausgrabungen und einen getreu nachgebauten Rundbau auf dem See). Dort sollten wir eigentlich eine Führung mitmachen wo man auchmal auf den Rundbau raus kann und wo einem gezeigt wird wie die Menschen gelebt haben, bzw auch wie gesponnen, geschnitzt, Feuer gemacht wurde usw. . Mario und ich hätten sehr gerne teilgenommen,aber da wir (Gruppe) uns ewig nicht entscheiden konnten hatten wir den Führungsanfang verpasst und da wir keine Lust hatten da ewig auf die nächste zu warten sind wir dann leider weitergefahren. Aber das merke ich mir, falls wir mal wieder in Schottland sind.
Danach wollten wir weiter nach Fortingall zum ältesten Baum Schottlands, haben aber zwischendurch den Eingang zu einem Schloss gefunden und sind dmal da hingefahren. Das war zwar abgezäunt, aber an sich wars ein schönes Schloss (auch wenn ich gerne reingegangen wäre). Wen es interessiert es ist Schloss Taymouth gewesen. Danach ging es dann weiter nach Fortingall. Die Kirche und die Eibe (Yew) werden übrigens nicht wirklich ausgewiesen, erst wenn man direkt neben der Kirch eist ist da mal ein Schild ,dass esnach links geht für diese Sehenwürdigkeit. Die kleine Kirche an sich war...gemütlich^^. Ich hab mal in das Weihwasserbecken geguckt und war enttäuscht, dass da kein Wasser drin war ;D.
Danach sind wir zur Eibe. Von der Kirche zu ihr waren in den Weg Steine eingelassen mit Bechschriftung (natürlich hab ich Bilder :
1. vor ihnen steht Fortingalls ältester Einwohner: Eine 5000 Jahre alte Eibe!
2. stellt euch die vor die diesen Weg zuvor betreten haben
3. Steinzeitmenschen
4. Bronzezeitmenschen
5. Rentiere, Bären, Wölfe
6. Die Pikten
7. Die Schotten
8. Römische Legionen
9. Christen
10. Krieger
11. Entdecker
12. Gelehrte
13. Könige und Königinnen
14. Kirchenanhänger durch die Zeitalter
15. und DU!
Danach ging es weiter zu einem Touristen-Center auf einem Berg ,dessen Name mir grade entfallen ist. Auf dem Weg dahin war vor uns ein riesiger Laster und die Straßen sind ja so wunderschön eng und aus der entgegengesetzten Fahrtrichtung kam auch ein Laster...bis die mal aneinander vorbei waren hat es Minuten gedauert...genug Zeit um 3 Bilder vom Loch Tay zu machen ;D.
Nach einiger Zeit waren wir dann hoch oben an diesem Center.
Ja ok man hatte eine super Aussicht, aber irgendwie...ich stelle mir diese Stelle sehr gut als Ausgangspunkt für Wanderungen vor, ja wirklich! Aber das Center an sich drehte sich nur um die Tierwelt und war nicht wirklich groß..also auch hier gleich weiter... (nachdem wir ein paar Photos gemacht haben). Das nächste Ziel war Killin am Westende des Loch Tays. Doch kurz vorher zeigte uns ein Schild nach rechts eine Attraktion Namens Longhouse. Da eine halbe Meile jetzt nicht sooo weit ist sind wir mal hingefahren..seht ihr bei den Photos das lustige grüne Wellblechhäuschen? Ja? Und danach dieses weiß angestrichene Haus was (nach Marios Beschreibung) so aussieht als ob grade der Kammerjäger da ist? Da war es -.- . Wir also umgedreht und wieder zurück.
Dann ging es nach Killin rein und wir haben uns erst einmal auf den Parkplatz gestellt. Die Zeit war vorran geschritten und wir hatten alle Hunger, weswegen wir erst einmal in ein Cafe rein sind. Hey von Pommes verstehen die Briten was ;D. Nur wieß ich nicht ob die wirklich zu einem mit Käse und Tomaten belegtem Baquette dazugehören ^^.
Danach sind wir dort ein wenig herumgelaufen und haben uns einige Läden angeguckt. Wir sind dann weitergefahren. Laut Libbys Beschreibung sollten dort noch Wasserfälle kommen, aber auf einer Postkarte in einem Laden sahen die nicht groß aus..tja als wir dran vorbei gefahren sind sah es doch besser aus als gedacht,weswegen wir dort gehalten haben und in paar Photos gemacht haben :D. Ich weiß nicht wieso, aber dieser Fluss stank bestialisch. Wüsste ich es nicht besser, würde ich sagen dieser Fluss sei umgekippt. Jetzt weiß ich auch wieso der Loch Tay grün ist und die anderen Seen blau . Übrigens heißt dieser Wasserfall "The Falls of Dochart" wie man unschwer an dem einen Photo erkennen kann ;D.
Dort an dem Wasserfall ist dann auch mein Akku in die Neige gegangen, weil ich vergessen hatte die Kamera zu laden nach dem Ausflug am Sonntag (wo ich übrigens die ganze Zeit die Kamera an hatte versteht sich ^^).
Wir sind dann alle, etwas froher als vor dem Wasserfall, weiter die Liste abgefahren. An der Südstraße am Loch Earn vorbei soll es wohl einen Wasserfall geben. Wir also die richtige Straße entlang nur um dann später wieder auf eine "Straße" zu kommen. Wir haben sogar den Wasserfall gefunden. Der war auch richtig beeindruckend und man konnte ihn wirklich Wasserfall taufen...Problem: man hat ihn nur von oben gesehen und wenn man ein bisschen rumgelaufen ist, hat man einen winzigen teil sogar richtig sehen können. Ich kann mir vorstellen, dass er von unten bombastisch aussieht, so hat man eher Angst herunterzufallen. Leider konnte ich keine Photos machen..wie auch..Akku leer ;D
Danach sind wir dann zurück nach Comrie und dann war es auch schon 17 Uhr.
Die Mädels haben noch schnell was im Internet nachgeguckt und wir sind zu Sheila, weil wir mal wieder unsere Sachen waschen mussten. Sie hat uns dann gleich noch mit Essen gemacht und Eis gegeben usw. Die Menschen hier sind wirklich sehr sehr gastfreudlich :D

Bilder lade ich über Nacht hoch, also wenn ihr nach 0:30/1:00Uhr diesen Beitrag lest dürften sie da sein, wenn nicht aktualisiert einfach ein paarmal :D

Zu finden sind sie dann hier
24.9.08 00:09
 


Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


be / Website (24.9.08 10:02)
du warst mal zu ner sachsenmeisterschaft? xDD

und wieso ist kein einziges bild von der megaeiche dabei? oder stell ich mir das teil einfach viel zu groß vor?


BeN (24.9.08 20:22)
"reindeer, boar and wolf"
=
rentiere, WILDSCHWEINE und wölfe

*hihi* :P


BeN (24.9.08 20:25)
in schottland gibts glaub ich keine bären... zumindest laut wikipedia ^^
jaja, der böse kleine fehlerteufel :D


(24.9.08 21:12)
oki dann eben Wildschweine :P


@Be Ja war ich. 5 Platz. :P
Und die MegaeiBE ^^ IST drauf. dieses Baumstumpftiel vor dem Weg...die wurd enur irgendwie gespalten,abgefackelt, whatever,...es ist nur noch ganz ganz wneig von ihr da...^^ und die ist auch nicht wirklich hoch. Ich glaube jeder Baum drum herum war größer

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung