Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/comrie-tartan

Gratis bloggen bei
myblog.de





14.9., 19. Tag: Lauf Kaninchen, lauf!

Wir haben es endlich getan! Wir sind endlich zum Denkmal gelaufen *g*. Gegen 13 Uhr sind wir los und gegen 16.40Uhr waren wir wieder in der Wohnung.
Also wie letztes mal durchs Dorf, das Chocolate Cottage photographieren und weiter. Den altbekannten Weg entlang, wieder das Wee Caldron von weitem sehen und weiter und wieder hoch bis zu dem Punkt wo wir letztes mal umgekehrt sind. Diesmal sind wir erst einmal dem einen Weg gefolgt zum Deils Caldron. Das ist der große Wasserfall. Auch hier wieder etwas Klammmäßiges und ohne Eintritt. Find ich gut. Dann wollten wir weiter zum Denkmal hoch...also hoch zur Straße und dann? Wir sind auf einem anderen Weg (näher am Wasserfall) die Straße hoch und nicht dort wo wir eigentlich hochgekommen wären. Also müssen wir jetzt nach links oder rechts? Das war die Frage. Da waren noch andere Menschen, die haben wir gefragt und die wussten es auch nicht. Die wussten nur: Da oben auf der Bergkuppe ist es. Ähm ja wussten wir auch. Wir haben uns dann für links entschieden und wollten erst einmal die Gegend absuchen wo wir normal hochgekommen wären. Nicht, dass wir uns auf einmal in Comrie wiederfinden und schon wieder nicht oben auf dem Berg waren. Wir haben dann nach einiger Zeit eine Wanderin aus der Richtung kommen sehen und waren uns sicher, dass da sicherlich kein Aufgang sein wird, sonst wäre sie wahrscheinlich hochgegangen. Als wir uns umgedreht haben, haben wir dann an der nächsten Straßenecke eine von der Gruppe zuvor gesehen. Sie haben den Aufgang gefunden und sind uns extra hinterher gerannt nur um uns das zu sagen. Sehr nette Menschen .
Die Frau hat uns also dann gesagt, dass sie es gefunden haben und ist zurück gerannt. Nach ein paar Minuten kam uns der Weg ziemlich lang vor, als dass die Gruppe es so schnell gefunden hätte und die Frau so schnell zu uns gerannt wäre. In dem Moment hat uns die Wanderin eingeholt und wir haben sie gefragt. Sie meinte es gibt einen steilen und einen leichten weg hoch: Der steile Weg würde direkt da (sie zeigte wo hin und siehe da...der Weg den die Gruppe meinte war vor unserer Nase, nur haben wir das Schild nicht gesehen und der Weg war nicht wirklich ein Weg) sein und der andere wäre noch ein paar Minuten weiter und da wäre irgend ein Zaun und ne Tür.. Wir haben uns dann für den steilen Weg entschlossen und sind da hoch. Und ehrlich? Das sah nicht nur so aus wie eine Regenrinne im Wald...es lief sich auch so. Also irgendwie war es kein wirklicher Weg. Zumindest schien es nicht so. Aber es war als solcher ausgeschildert. Wobei die Ausschilderung hier sowieso eine Sache ist...aber darauf komm ich nachher noch. Wir also hoch. Am Anfang war der „Weg“ ca 3m breit. Weiter oben um die Ecke nur noch 2 und dann war es auf einmal nur noch ein kleiner Trampelpfad durch Farn. Wir rauf und weiter gings. Nach einer Weile kam dann eine Kreuzung wo der nicht so steile Pfad dazu stieß und links ein steiler Trampelpfad und ein normaler Fußweg hoch führten. Man hat auch das Denkmal schon gesehen. Wir also wieder hoch. Hier wieder das gleiche Problem. Der Weg war irgendwann war irgendwann wieder nur noch ein schlammiger Trampelpfad durch Farn. Wir wieder durch und oben gabs wieder ein Wegproblem,denn da wo der Weg sein sollte wars extrem schlammig. Dann hatten wir es geschafft. Wir standen neben dem Denkmal, was aber kaum Aufmerksamkeit von uns bekommen hat, denn die Aussicht war einfach nur geil! Unten Comrie und rund herum die Berge. Leider wurden die Berge (wenn man Richtung Comrie schaut) hinter uns und rechts von uns durch Bäume versteckt. Rechts ging es noch einigermaßen, da hatte man noch eine kleine Lücke zum durchsehen. Hinter uns leider nicht. Dabei waren hinter uns die schönsten, die typischsten Berge. Ich hab dann Photos gemacht und wir haben erst einmal pausiert. Dann haben wir noch einen Stein entdeckt auf dem stand wie hoch wir sind, wie die Berge in Sicht heißen usw. . Wir sind extrem steil gewandert und dennoch waren wir nur auf 256m über NN. Anscheinend liegt Comrie also vielleicht auf 100m ü. NN. Und das direkt in den Highlands. Auf diesem Teil wo steht wie die Berge heißen stehen auch die Höhen. Es waren nur ganz wenige über 1000er dabei. Ich schätze mal die Durchschnittshöhe der sichtbaren Berge dürfte so 650m gewesen sein. Wir sind dann wieder runter, zurück durch den Farn und haben den flachen Weg genommen. Er war zwar flacher, aber dennoch auch sehr schwierig zu begehen. Dadurch, dass es die letzten Tage nur geregnet hat und da heute ein Marathon oder so etwas war, war der Boden extrem aufgeweicht.
@Katja Der Boden hatte etwas von Wacken damals.
Und nein ich sehe nicht so aus wie damals am Bahnhof mit total dreckigen Schuhen und Hsen. Diesmal hatte ich Ausweichmöglichkeiten *g*. Nach einiger Zeit sind wir dann an dem Tor angekommen wovon die Wanderin erzählt hat. Wir also durch. Danach hatten wir dann wieder die Entscheidung: Links oder rechts. Da nach rechts etwas von der Monument Road stand sind wir mal da entlang (gute Entscheidung). Und auf ging es durch eine unglaublich riesige Fläche von Farnen. Wohin das Auge reicht (naja nicht ganz weiter hinten Waren Berge) Farn. Interessanterweise roch es ziemlich gut und es war auch extrem schwül. Oder eher warm und feucht. Man hat endlich mal das andere Klima bemerkt und das nicht nur am Regen . Irgendwann haben wir dann einen Trampelpfad genommen statt der normalen Straße zu folgen, weil er aussah als ob er schneller wäre. Er war schneller, aber wieder voll mit Schlamm. Wir kamen dann irgendwann endlich auf die Straße und weiter vorne war auch wieder ein Schild. Diesmal sogar relativ gut sichtbar (wie auch nicht wenn alles drum herum höchstens 1m hoch ist *g*. Links Rundgang durch irgend einen Wald. Rechts andere Richtung des Rundgangs zurück zum Deils Caldron. Wir sind dann in die neue Richtung gegangen, an den Wasserfällen waren wir ja schon. Also weiter durch die riesige Farnlandschaft diesmal mit einem richtigen Weg. Und kaum ein paar Meter weiter war es wieder nur ein Trampelpfad. Ich möchte hier noch einmal dran erinnern, dass das ausgewiesene Wanderwege sind! Also Foothpath ist hier wörtlich zu nehmen. Nicht als Weg sondern als Trampelpfad! Wir haben dann noch einen Fluss entdeckt was wohl der Fluss sein dürfte der weiter unten in seinem Lauf durch Comrie führt. Soweit so gut. Wir dachten wir laufen am Fluss entlang und wenn dann der Golfplatz kommt der da unten ist laufen wir eben dran vorbei und kommen dort raus wo wir letztes mal an dem Kleinen Denkmal war. Haha! Weit gefehlt. Der Weg wurde (nachdem es ein paar Minuten am Fluss langging. Wie gehabt mit Trampelpfad und wieder durch viel viel Farn) immer steiler und führte auf eine Bergkuppe hoch (das Bild mit dem heidekrautbewachsenen Fleckchen!) Irgendwie kam ich mir shcon ziemlich verarscht vor. Wir hatten vor einen Berg zu besteigen und nicht zwei! Dann ging es wieder runter (diesmal durch eine Holztreppe. Wenigstens etwas und kein Schlamm!). Also weiter durch den Wald. Irgendwann gab es mal wieder eine Wegzweigung und das Schild war so doof angebracht,dass man nicht recht wusste welchen Weg man nun nehmen sollte. Wir haben uns mal rechts gehalten,weil das wieder näher zum Fluss und damit näher nach Comrie führte. Anscheinend lagen wir da richtig . Also wieder Ewigkeiten weiter. Da war wieder eine Wegzweigung. Das Schild war wieder uneindeutig! Diesmal wurde gesagt dass die eine Wegstrecke gebaut wird man solle bitte die linke entlang gehen. Diesmal war es wenigstens eine richtige Straße, aber dreimal dürft ihr raten. Richtig. Bergauf! Zumindest haben wir schon mal den Golfplatz sehen können. Das war schon mal ein gutes Zeichen. Dachten wir. Der Weg führte nämlich davon weg und wurde wieder höher. Dann gab es mal wieder eine kleine Wegzweigung. Ungefähr 50m weiter vorne war ein Pfeil nach geradeaus. Wer soll da wissen,dass die direkt an der Wegzweigung geradeaus meinen? Da dort an dem anderen Pfad aber wiederdieses blabla hier wird gebaut Schild stand sid wir also dem Weg gefolgt. Bergauf versteht sich. Irgendwann haben wir dann eine kleine Wegzweigung links entdeckt mit einem Schild. Das sagte uns zwar,dass wir auf dem richtigen Weg sind. Aber irgendwie haben wir das Schild nur durch Zufall entdeckt, weil das so doof rumstand, dass man es kaum sehen kann. Also nicht direkt vorne wo sich die Wege kreuzen sondern weiter oben, dass man direkt wissen muss, dass da ein Weg ist und mal gucke wie der heißt... -.-
Und wieder weiter gabs wieder eine kleine Abzweigung. Diesmal hatten wir genug von der Straße und haben den kleinen Pfad genommen. Und siehe da. Nach ein paar Minuten befanden wir uns an der Stelle neben dem Golfplatz auf der wir uns letzte Woche schon einmal befanden. Wir haben es geschafft! Trotz mangelhafter Beschilderung wussten wir wieder wo wir waren :D . Also sind wir dann den altbekannten Weg weitergegangen. Und in dem Moment wo ich eines der Pferde von letzter Woche erblicke tippt mich Mario an und zeigt auf die Wiese. Dort standen zwei Hasen! Einfach so. Auf der Wiese. Am hellichten Tag. Ich also den Photoapperat gezückt und wollte näher ran, da der optische Zoom nie gereicht hätte und der digitale Zoom immer eine mangelhafte Qualität hat. Einen Hasen haben wir verpasst als er dann weggehoppelt ist über den weg und der andere hat sich noch auf der Wiese versteckt. Den hab ich dann sogar auf einem Photo erwischt. Ein paar Meter weiter hat Mario dann noch einen links im Wald entdeckt. Anscheinend hat er die Augen oder das Gespür seines Opas Tiere aufzuspüren/zu sehen geerbt. Also wieder Photo gemacht. Wir also weitergelaufen und links nochmal ein paar Hasen gesehen und ein paar Meter weiter noch einmal einen schwarzen. Es ist wirklich interessant wieviele hier herumhoppeln! Kurz nachdem es nach Comrie reingeht fangen ja die ersten Häuser an. Da ist wieder einer herumgehoppelt. Kein Wunder, dass die hier öfters angefahren werden *g*. Also sind wir zurück, nochmal zu Costcutter, ich hab Essen gemacht und bin dann an den PC.

Was mich immernoch aufregt ist diese Beschilderung und diese kleinen Trampelpfade als Wanderwege -.-

Achso was ich schon seit Tagen schreiben wollte: Letztens hatte Blair eine Whiskybox vor sich stehen. Uuuund...es waren Süßigkeiten drin. Es war das Süßigkeitenversteck. Lol? Also bei uns in Deutschland wäre es ja eher anders herum..der Schnaps würde irgendwo versteckt werden *g*

Bilder
14.9.08 22:23


Werbung


13.9., 18.Tag: Jeder Schotte hat das Recht...

Gestern haben wir nicht wirklich viel gemacht, das Wetter (aka Regen pur) war nicht grade wander- bzw. spazierfreundlich.
Kurz wir haben uns ausgeruht und ein wenig PC gespielt.

Aber was ich noch sagen wolle:
Jeder Schotte hat das Recht seinen eigenen Whisky zu brennen! Er darf ihn nicht verkaufen, aber er darf sonst damit machen was er will (trinken, damit putzen, was einlegen, Auto tanken o_O ). Fand ich interessant zu wissen.
14.9.08 11:55


12.9., 17. Tag: Uberduber

Bevor ihr jetzt denkt wir sind verrückt so sei euch gesagt, dass Urquharts ihre Fernbedienung Uberduber (gesprochen Üferdüfer) nennen. Gestern haben sie sie schon gesucht und heute noch immer. Und es klingt sehr lustig wenn sie Uberduber sagen. Was auch immer das richtig ausgesprochen heißen soll. Es soll angeblich ein deutsches Wort sein *g*.

So was war heute los..neben dem zweiten Stromausfall heute früh und purer Langeweile unsererseits bei der wir sogar die elendige Praktikantenarbeit (Akten sortieren) freiwillig weitergemacht haben nicht viel. Wir haben uns noch mit Gimp (das Photobearbeitungsprogramm) rumgeärgert und ich hab den Blätterteig für heute Abend gemacht.
Nach der Arbeit sind wir dann zu denen gelaufen und nach kleinen Problemchen, da die Rillen des Ofenrosts größer ist als bei uns, haben wir es sogar geschafft den Blätterteig zu machen. Es hat allen sehr gut geschmeckt, auch ihren Enkeln. Wobei ich verwundert bin, dass ihre Enkelin genauso viel gegessen hat wie ich. Die ist 8!!

Libby meinte morgen Nachmittag fährt zu einer Förstermesse. Wir waren erst einmal nicht angetan als sie meinte, dass wir mitkommen könnten. Sie erzählte dann noch,dass da auch Holzschnitzereien ausgestellt werden. Wer weiß vielleicht entschließen wir uns ja doch hinzugehen.

Achja wir waren heute noch hier im Ort im Cancer Shop. Dort gabs auch Lederjacken..und ehrlich gesagt hab ich mir auch eine geholt. ^^

Bilder hab ich heute wieder keine. Es schien zwar die Sonne, aber irgendwie hatte ich heute keine Muse dazu...
12.9.08 22:59


11.9., 16. Tag: Stromausfall

1.Ich hatte eben den halben Blogeintrag fertig und was ist? PC abgekackt...
2.Lest euch bitte nochmal den Eintrag von gestern durch. Ich hatte einen Fehler drin, weswegen man einen Absatz nicht lesen konnte und die Bilder nicht gesehen hat. Jetzt geht es.

Heute früh wurde ich gleich mal zum übersetzen abkommandiert. Und ich muss sagen: Ich hasse langsam die Person die vor uns übersetzt hat. Solche sinnentstellten Sachen die die manchmal da rein geschrieben hat *argh*. Aber ich schreib jetzt nichts weiter über die. Das würde nur in eine sinnlose Hasskampagne ausarten ;D.
Wir haben dann irgendwann angefangen mich mit einer Stola zu photographieren. Heißt es wird demnächst noch ein neues Werbebild von mir geben *freu* . Als wir uns dann kurz vor 12 grade die Bilder die wir kurz vorher gemacht hatten angucken wollten war auf einmal der Strom weg. Der Witz an der Sache war, dass Costcutter, der Chemiker und der Frisur gegenüber alle noch Strom hatten. Es war wirklich nur auf dieser Straßenseite hier. Aber so etwas soll laut den anderen öfters mal passieren wenn es zu lange zu viel regnet bzw es zu stark windet. o_O.
Der Strom war dann am Ende insgesamt knapp 3 Stunden weg, was eine gute Gelegenheit war mal das Tiefkühlfach abzutauen (hab keine Photos gemacht, wobei Hähnchenzeug mit Schnee lustig aussieht!). Leider konnte ich durch diesen Stromausfall keinen Blätterteig machen, da der Teig zwischendurch immer in den Kühlschrank kommt, da er sonst zu sehr klebt.
Danach haben wir dann weiter Photos gemacht um uns darauf zu einigen, dass wir morgen weitermachen...
Ich bin dann runter und hab weiter übersetzt während Blair hier oben bei Mario war und die noch einen neuen Kilt bei Ebay reingestellt haben. Ich bin gespannt ob der erste denn morgen wirklich gekauft wird oder einfach übersehen. Ja apropos Kilt..ich hab mir heute einen bestellt...zwar nicht mein so geliebtes Wardlaw Muster, aber da wäre der Stoff allein so teuer geworden wie jetzt im Endeffekt mein Kilt wird. (Wobei ich sagen muss, dass ich ein Sonderangebot bekommen habe) Aber ich habe ein sehr ähnliches Muster gefunden, mit dem ich auch zufrieden bin :D . Ich hoffe mal, dass der fertig wird bevor wir fliegen.
Wir wurden dann von Libby zum essen eingeladen und ich darf dafür morgen den Teig machen. Dann aber für 2 Personen mehr, da zwei Enkel von ihnen morgen kommen (und ihr Sohn). Wird hoffentlich kein Problem *g*
Es gab leckeren Kartoffel-Käse-Tomaten-Gurken Auflauf und dazu Bohnen und Salat. Hat alles in allem sehr gut geschmeckt, auch wenn mir eine fleischige Note in diesem Menü gefehlt hat. Das gesprächsthema ging dann irgendwann auf Filme über und sie wollten uns Blade Runner zeigen, weil es ein sehr beeindruckender Film sein soll. Nur leider haben sie ihn nicht gefunden, also haben wir (ok hat Blair) sich dazu entschlossen, dass wir Donnie Darko gucken. Da reicht ja fast der Soundtrack schon als Grund. Leider haben sie nur die normale Version und wenn man den Directors Cut (DC) kennt macht es irgendwie in einigen Szenen nicht wirklich Spaß das zu gucken, weil man den Soundtrack vom DC kennt. Zudem fehlen einige Szenen die eigentlich ziemlich lustig, bzw aufschlussreich sind.
Danach sind wir nachh ause gelaufen und nun sitzen wir hier...
Bilder hab ich heute keine. Irgendwie hatte ich bei der einzig wirklichen Gelegenheit (Zeug aus Tiefkühlfach herausnehmen) meine Kamera unten gelassen..


@Mutti Ich wollte heute online kommen nur war eben von ca 12 bis kurz vor 15 Uhr der Stromausfall...
12.9.08 00:59


10.9., 15.Tag: Carepaket und Tai-Chi

Mutti du bist wahnsinnig! Aber tausend Dank :D

Also wir haben heute ein Paket meiner Mutter bekommen. Was war drin? 11(!!!) Packungen Halloren und eine Tafel Bambina.
Danke danke danke danke danke danke danke danke.... :D
Nicht so klug war übrigens den Rest des Pakets mit der Tip auszulegen in der das Sonderangebot drinstand ;D
Wir haben Sheila eine Packung geschenkt und Blair und dem anderen Typen unten noch 2 Packungen gegeben. Den Rest horten wir..aka die erste ist schon leer und über den Rest machen wir uns auch noch her *g* Die Dinger schmecken viel viel zu gut. Mussten auch die Schotten zugeben *g*

Dann haben wir heute noch ein neues Werbebild gemacht. Ich finde es ist ziemlich gut geworden, auch wenn die Haare irgendwie dünner aussehen als sie sind...*skeptischguck*

Naja..Mario hat den Tag damit verbracht dieses Tuch zu bearbeiten damit die Farben richtig herauskommen und ich durfte hier einiges ordnen und sortieren (grade ich *mua*). Als wir dann mal eine pause gemacht haben und Mario ein Flashgame gespielt hat und ich einfach nur da saß kam Libby. Man kann nicht sagen, dass sie irgendwie sauer war oder so. Sie meinte wir brauchen einfach ein wenig Bewegung an der frischen Luft (und vor allem bevor es wieder anfängt zu regnen). Wir sind dann rausgegangen und haben uns mal gegenüber den "Chemist" angeguckt. Es ist wirklich eine Mischung aus Drogerie und Apotheke. Cool!
Wir haben dann auch mal noch Postkarten geholt, weil eine Person hatte ich vergessen (ja Hirschi...^^) dafür hab ich DIE perfekte Postkarte gefunden *hrhrhr*

Naja wir sind dann wieder zurück und ich hab weiter sortiert.
18 Uhr dann hat mich Libby hier abgeholt und mit nach Crieff genommen. Sie geht dort Mittwochs eine Stunde lang zum Tai-Chi und sie hatte mich gefragt ob ich mitkommen will. Hab ich getan. Ich muss sagen: Es ist sehr entspannend. Aber irgendwie war ich da die Zweitjüngste. Und so wie ich das einschätze war Libby die Drittjüngste....^^

Danach bin ich wieder her und seitdem bin ich irgendwie müde...Tai-Chi schläfert ein *g*


Wir haben heute von Libby noch einiges über das Clanwesen erfahren.
Zu erst einmal: Am Loch Ness gibt es ein Urquhart Castle. Ja es hat mit der Familie hier zu tun. Aber es ist nicht wirklich ihr Schloss. Es war einfach so, dass dort Urquharts gewohnt haben und die eine Art Sheriff für die Gegend.

Sie meinte auch, dass das Clansystem in den Anfängen matriacharlich war. Cool!
Heutzutage ist es so ,dass Männlein und Weiblein die gleichen Rechte haben. Heißt wenn die Frauen sich dazu entscheiden nicht in den Clan ihres Mannes,wenn sie denn mal heiraten, überzugehen dann haben sie die gleichen Rechte. Finde ich interessant.
10.9.08 22:44


9.9., 14.Tag: Das ist wie die Sendung mit der Maus!

Heute früh wurden wir gefragt ob wir mit Blair mitfahren wollen. Auf die Frage wohin, wurde gesagt zum Kiltmaker. Jo geilo! *kameraeinsteck* Also ging es per Auto und mit einer Stunde fahrt in der Nähe von Glasgow zur Farbik.
Dort angekommen hat uns gleich der Chef der Fabrik begrüßt. Meinen Namen konnte er, wie erwartet, nicht wirklich aussprechend. Marios dafür sehr melodisch. Er hat uns dann in sein Büro gebeten und uns, wie es hier anscheinend Sitte ist, gefragt ob wir Tee wollen. Also haben wir Tee bekommen.
Blair hat geguckt ob er sich als neuer Geschäftspartner eignet, da er schneller und billiger zu sein scheint als sein Alter.
Daraufhin ging es zu einem Rundgang durch die Fabrik. Ich war irgendwie fast desillusioniert, einfach weil ich gedacht hatte, dass wir zu einem kleinen familiären Laden fahren und nicht in eine richtige Fabrik. Dementsprechend war von wegen Geschäftsgeheimnis auch nichts mit photographieren. Aber ich kann sagen: Der Rundgang war irgendwo cool und es hatte was von der Sendung mit der Maus...nur näher...und auf Englisch..und ohne Maus ^^.
Was mich fasziniert hatte war, dass bei den falten des Kiltes das Muster also der Tartan nicht verloren gegangen ist. Sie haben es so exakt gebügelt, dass das eins zu eins überlappte. Das ist mir zu erst bei einem sehr interessanten Muster aufgefallen. Übrigens auf dem Kilt hier. So ein ähnliches Bild hat uns der Chef übrigens auch später im Büro gezeigt. Wie gesagt das Muster geht durch die Faltung nicht verloren und das muss man erst einmal schaffen.
War insgesamt ziemlich lehrreich.
Der Chef hat übrigens extrem gestikuliert. Wir schätzen, dass er ein Italiener ist, u.A. auch weil er einen sehr starken Akzent hatte. (und den Namen Mario so schön melodisch aussprechen konnte)
Mario meinte später noch, dass er ihn an Rafiki aus König der Löwen erinnert hat. Alles in allem hat der Chef sich sehr bemüht Blair als Partner zu gewinnen. Kurz gesagt: Er hatte einen einzigen Redeschwall, Blair hat immer nur "I see" gesagt und der Chef hat typischerweise noch den Konkurrenten aka den alten Zulieferer schlecht gemacht. Als wir auf der Autofahrt rück zu darüber gesprochen haben haben wir dann Blair auf ganz neue Geschäftsideen gebracht. Wir sind so guuuuut ^^. (Zum Ausgang des Ausflugs heute sag ich mal nichts. Ich weiß gar nicht ob ich das darf).
Wir haben dann noch bei Frankies & Bennys gegessen. Ich weiß nicht ob das ein FastFood Restaurant ist. Auf jeden Fall hatte es eine sehr leckere Pizza und ein gutes Angebot. Unbegrenzter Refill des Getränks eingeschlossen. ;D
Wir waren dann erst gegen 16 Uhr zurück, da war dann nicht mehr viel mit Arbeiten, wobei ich dann noch aus dem Nebenraum die Bücher nach Ländern sortiert habe. Libby macht ja auch solche Austausche und von jedem Land hat sie unglaublich viele Bücher die größtenteils länderungeordnet im Regal standen. Jetzt nicht mehr *hrhrhr*. Wobei jetzt stehen sie noch nicht im Regal sondern liegen hier bei uns im Büro rum. Ich hab da drüben kein Licht zum einsortieren und muss morgen abwarten.

Dann hab ich vorhin noch unsere Wäsche zu Sheila rübergebracht. Sie hatte uns ja angeboten,dass wir bei ihr waschen können. Es ist noch so umständlich wie zu Blair und Libby zu fahren, weil Sheila einfach auf der anderen Straßenseite wohnt. Während die Wäsche gewaschen hat hab ich mit ihren Kindern Simpsons geguckt. Das waren meine ersten Episoden auf Englisch. Ich kenne sonst nur die Lieder oder Youtubeausschnitte. Seid stolz auf mich ich habe alles verstanden. ;D
Was ich übrigens interessant fand:
Beide Kinder (sie 6. Klasse, er 3.) hatten als Hausaufgabe, dass sie laut lesen sollen.Ja gut soweit kein Problem. Hatten wir glaub ich auch mal. Nur hier ist es anders: Sie sollen es ihren Eltern vorlesen und die Eltern sollen dann einen Kommentar dazu schreiben. Klar wird es auch schwarze Schafe geben die ihren Kindern alles als gut reinschreiben ohne zuzuhören,aber es ist zumindest ein Ansatz, dass sich die Eltern mit den Kindern und den Hausaufgaben befassen. fand ich interessant. Ich glaube bei dem System fallen lernschwächere Schüler nicht so zurück, da es den Eltern ja eigentlich aufzufallen hat.
Übrigens hab ich da, ganz Sitte, auch wieder eine Tasse Tee bekommen. Aber auch wieder nur den "richtigen" Tee...nicht das Hippiezeug .

Und dann ist mir vorhin noch ein kleines Maleur passiert:
Dieses Haus hier besitzt ja eine Alarmanlage..ich hab vorhin die Tür geschlossen, aber irgendwie hatte das nicht richtig geschlossen sondern nur halb. Als ich dann probiert habe ob die Tür auch zu ist ging sie auf und es kamen von der Alarmanlage 2 Pieptöne. Ratet mal wie schnell ich die Tür wieder zugemacht habe und solange den Schlüssel gedreht habe bis es nicht mehr ging *g*. Die Polizei kam bisher noch nicht vorbei: Entweder sie sind extrem lahmarschig (immerhin ist das schon wieder 3 Stunden oder so her) oder es ist ,weil es eben die Tür war und sowas mal passieren kann nicht aufgefallen.

Ja apropos Alarm: Diese Nacht ging auf der Straße mal wieder der Alarm. Diesmal hab ich aber eine Idee wo es herkommen kann. Bei Costcutter aka Tante Emma Laden wurden wenig später die Zeitungen angeliefert und es war jemand im Laden. Ich denke mal der Person ist einfach was ähnliches passiert wie mir vorhin. Also in ihrem Fall nicht100%ig aufgeschlossen und Tür gedrückt. Aber wenn man im Halbschlaf ist, hier alles sehr hellhörig ist usw kriegt man da schon irgendwo Angst, dass direkt in dem Haus wo man selbst ist eingebrochen wird.

Photos gibt es heute nicht, weil ja Photoverbot in der Fabrik und so. Zudem war heute nicht das Wetter um irgend etwas zu machen. Kur gesagt: Nebel, Regen usw. Also so richtig, richtig, richtig, ohne sonnige Zwischenminute...


Mal wieder was zum Thema essen:
Wenn ihr in GB seid wundert euch nicht. Ihr könnt zwar im Supermarkt (ich meine hier Lidl) Salamie kaufen, aber ihr werdet in einer Pizzeria auf der Karte nie das Wort Salamie finden. Ihr müsst dann Pepperoni bestellen. Das ist nicht das was wir als Pepperoni kennen sondern einfach Salamie.

Und was die Autofahrer interessieren dürfte:
Es gibt richtig Schilder auf denen steht dass auf den nächsten Meilen Verkehrskontrollen durchgeführt werden, bzw dass da ein Blitzer sein kann.
Klar solche Schilder gibts vereinzelt auch in Deutschland. Jetzt kommt das witzige: Die Polizisten verstecken sich nicht<-b>. Man sieht die auffällig rot-weißen, bzw rot-gelben Autos schön am Straßenrand stehen. Wer hier noch geblitzt wird ist selbst Schuld!
Was interessant sein dürfte: normales Benzin kostet hier 1,14£. Zumindest an der Tankstelle wo wir vorhin getankt haben. Umrechnungskurs den man auch wirklich bekommt ist zur Zeit ca 1,25:1 ...
Und dann hab ich noch etwas erfahren: Allgemein scheint es hier eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 70Milen pro Stunde zu geben. Soweit ich das auch Blairs Tacho sehen konnte ist es etwas zwischen 120 und 130 km/h.
Was mich verwundert hatte war, dass LKWs ganz normale Autos überholt haben. Und jetzt kommts: Für die gilt nicht wie in Deutschland 80 km/h (oder 100km/h weiß ich grad nicht). Die dürfen auch bis zu 70mph fahren und dementsprechend überholen. Das ist also in gewisser Weise alles ganz anders als in Deutschland.
10.9.08 01:27


8.9., 13.Tag: Kamille ist was für Hippies!

Heute war nicht wirklich viel los. Wir mussten ja gestern unser Studio "abreißen" weil hier heute ein Meeting war von Leuten die in 2 Wochen in die Slowakei fliegen. Deswegen fielen Bilder schon einmal weg, obwohl Blair noch einige Dinge hat die wir photographieren sollen. U.A. ein lustiges Ponchoähnliches Teil, was ich mir gleich mal für meinen Aufenthalt hier unter den Nagel gerissen habe, weil er sehr gut wärmt. Hey ich brauch nur noch einen Pullover und das Teil um keine blauen Finger mehr zu haben .
Dafür durften wir einen Teil der Website überarbeiten. Ich sag euch: Einen anständigen HTML-Editor für Linux zu finden ist schwer! Da wäre Bluefish,der zwar viele Features hat, aber dess Vorschau irgendwie nicht will und da wäre Amaya was zwar nur HTML,XHTML und XML kann aber dafür die Vorschau hat. Da uns heute die Vorschau wichtiger war haben wir uns also für Amaya entschieden. Dann ging der Rest relativ schnell.
Als das Meeting dann vorbei war meinte Blair er hole "Bread Rolls" für uns und zeige uns mal was das ist: Tja ein Bread Roll ist wie wir herausgefunden haben ein einfaches Brötchen. Er hat Cheddar reinmachen lassen. Schmeckte ziemlich gut und der schottische Cheddar ist sowieso einfach nur genial. Bei der Situation haben wir auch tee gemacht. Wir haben oben 3 teesorten. Einmal Kamille mit Honig, dann normal Kamille und dann noch so einen typischen britischen schwarzen Tee. Blair wollte letzteren ich wollte Kamille. Er meinte daraufhin, dass Kamillentee kein Tee wäre sondern etwas für Hippies.
Man bemerke. Ich hatte diesen Poncho an und offene Haare. ;-) .
Ich hab dann mal den schwarzen Tee getrunken. Er hat sogar recht gut geschmeckt (wie es sich gehört mit Milch). Dafür ist das eingetreten was ich mir gedacht habe..ich werde nicht müde ) ok hier ist es erst 0:09Uhr, aber dennoch...
Den Rest haben wir damit verbracht ein SQL Programm für Linux zu suchen, bzw ein Microsoftprogramm per Wine zu emulieren...irgendwie wollte alles mögliche nicht klappen. Wir können es installieren, aber nur mit richtigem Product Key. Clue dahinter: Blair hat zwar für genau das Programm einen, aber der wird nicht angenommen o_O.
Mal sehen ob wir morgen dahinter kommen. Aber morgen darf ich erst einmal wieder als Model fungieren. Einerseits für diesen schnittigen Poncho, andererseits für Stolas. ich bin gespannt. Und ich frage mich wie oft ich noch auf der Website vertreten sein werde *hrhrhr*.
Wir sind dann 15 Uhr mit Libby und Blair noch nach Perth gefahren. Die beiden wollten etwas in einem Laden ansehen, weil sie grade ihre Küche umgebaut haben und neue Fließen brauchen und wir wollten einkaufen.
Das interessante: Lidl in Deutschland führt nicht mehr das schöne Cordon Bleau in der grünen Verpackung. Lidl in UK aber noch o_O. Wieso?
Alles was ihr auf dem Bild sehr (und ich habe alles was doppelt oder mehrfach war weggenommen, wie z.B. Cola 2,3,4) hat 33£ gekostet. Ich möchte nicht wissen wieviel es bei Somerfield oder noch besser: Costcutter gekostet hätte!
Aber dafür werden wir übermorgen denk ich mal die beiden wieder bekochen. Diesmal mit Blätterteig.
Übrigens haben wir vorhin bei Lidl so halb vergeblich nach einem schönen Lambrusco gesucht. der eine war nur ein rose und der andere hat nur 4%. Ich bin gespannt wie der schmeckt und ob das nicht irgend ein Mischmasch ist.
Danach sind wir zurück und haben heute, obwohl wir noch vorhattn einen Spaziergang zu machen nichts weiter gemacht. irgendwie gings uns beiden heute nicht so gut. Keine Ahnung wieso. Ich entschuldige mich, dass es nur ein Photo ist.

Aaaaber etwas wollte ich euch ja noch sagen:

Aaaalso ich hatte gestern Libby noch gefragt ob da irgend ein System hiner den Nummerschildern ist.
Wie z.B. bei un das L für Leipzig, dann 2 frei wählbare Buchstaben (wenn man sie wählt meistens die Initialen) und 4 Nummern (wenn man sie wählt meist Geburtstag/Geburtsjahr). Weil irgendwie hab ich kein System erkennen können.
Sie meinte dann, dass es keins gibt bzw dass es ihr neu wäre. Es wird dann einfach automatisch zugewiesen und wenn man sich irgendwas besonderes wählen will muss man hunderte £ ausgeben.


Achso und weil ich ja mit dem Tartan Wardlaw geliebäugelt habe und es den nicht in Frauenkilts gibt..Blair meinte man könnte ja für mich einen schneidern..jetzt bringt er mich in Versuchung. Mario bringt er ebenfalls in Versuchung weil der eine Kilt der ihm gefiel seit Jahren nicht über die Ladentheke gegangen ist macht Blair ihm ein gutes Angebot.
Das ist fies..^^

Und hier der Einkauf *g*
9.9.08 01:18


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung